Sportler, ob Profi oder Amateur, sind hier­bei die Ziel­grup­pe. Die­se Art der The­ra­pie wird wäh­rend der Auf­bau­pha­se, in der Trai­nings­pha­se oder in der Re­ha­bi­li­ta­tion nach ei­ner Ver­let­zung oder Ope­ra­tion an­ge­wandt. Der Phy­sio­the­ra­peut ent­wickelt ein Be­hand­lungs­kon­zept, in dem die je­wei­li­gen Pro­ble­ma­ti­ken ge­zielt be­han­delt wer­den. Der Sport­ler wird so­mit sport­spe­zi­fisch be­treut.